PORTO SANTO STEFANO

Argentario ist ein bekanntes Touristenziel

Porto Santo Stefano, ein beliebtes Touristenziel auf dem Monte Argentario, besteht aus einem großen Jachthafen, von dem aus die wichtigsten Fähren zu den berühmten Inseln Giglio und Giannutri ablegen, sowie aus Fischerbooten, auf denen man jeden Morgen frischen Fisch kaufen kann.

Dieses Dorf am Meer ist auf jeden Fall einen Besuch wert und bietet die Möglichkeit, einen schönen Spaziergang entlang der Strandpromenade oder durch die engen Gassen im Inneren zu unternehmen, bis man die Spanische Festung erreicht, die an der Wende vom 16. zum 17. Die Festung befindet sich an der Stelle eines sienesischen Turms und erfüllte mehrere Jahrhunderte lang wichtige Verteidigungsfunktionen gegen Angriffe vom Meer her.

Auf der Via Panoramica, die um den Argentario herumführt und Porto Santo Stefano mit Porto Ercole verbindet, finden Sie die schönsten und malerischsten Strände der Küste.

Der erste dieser Strände ist Cala del Gesso, der von vielen als der schönste von Argentario angesehen wird.

Etwas weiter südlich befindet sich der Strand von Cala Piccola, nicht weit von dieser Bucht entfernt ist eine Untiefe, die sich zum Tauchen und Schnorcheln eignet.

Weiter geht es zum Strand des Toten Meeres, wo sich zwischen den Felsen einige kleine natürliche Pools gebildet haben. Zu den Stränden in der Nähe der Stadt gehören La Cantoniera, ideal für ein Bad in den Felsen, und La Bionda, der für seine ruhigen Gewässer geschätzt wird.

Das Meer ist hier der unbestrittene Star der Szene. Es ist ein spektakuläres, klares Meer mit einer wunderbaren Küstenlinie, die zwischen steilen Klippen und niedrigen Sandstränden wechselt, wo man in der Sonne liegen und die Aussicht genießen kann. Die unbestreitbare natürliche Schönheit dieser Orte und die hervorragende Qualität dieser Strände wird jedes Jahr durch die Blaue Flagge von Legambiente bestätigt.

FÜR SIE EMPFOHLEN:

Menü